электронная
54
печатная A5
235
18+
Sex im Nachtzug

Бесплатный фрагмент - Sex im Nachtzug

Überall Porno


Объем:
18 стр.
Возрастное ограничение:
18+
ISBN:
978-5-4485-8125-0
электронная
от 54
печатная A5
от 235

18+

Книга предназначена
для читателей старше 18 лет

Fremder im Nachtzug

Im Sommer ging ich mit dem Zug nach Süden. Das oberste Regal, ein reserviertes Auto, ein paar Tage unterwegs. Auf dem unteren Regal befindet sich eine Frau mit Brille, im Gegenteil ein älteres Ehepaar, auf den Seiten sitzen – Mütter mit Kindern. Für lange Zeit ist der Tisch ständig beschäftigt, dann essen die Ehegatten zu Mittag, dann liest der «Lehrer» das Buch und isst Schokoladenbonbons. Ich rief den Nachbarn von unten «Lehrer», sie sah wirklich aus wie ein Lehrer in ihrer großen Brille. Sie hat große schwarze Hornbrille auf ihrer Nase, ihr Gesicht ist glatt, aber streng. Alter wegen der Brille ist schwer zu bestimmen, wahrscheinlich eine alte Mutter oder eine junge Großmutter. Mein Anteil ist das obere Regal, wo ich mich ausruhen und lesen und durch das Internet blättern und schlafen und aus dem Fenster schauen. Frauen sind jung im Auto, aber fast alle mit Kindern.

Es ist langweilig. Die Zeit vergeht kaum. Ich liege im Regal, ich schaue aus dem Fenster. Außerhalb des Fensters flattern Wälder und Polizisten. Sommer. Es ist heiß. Unten essen der alte Mann und die alte Frau wieder. Huhn, Eier, Schmalz, Gurke, irgendeine Art von Flüssigkeit, wahrscheinlich Mondschein. Uchilka liest ein Buch. Der Kragen ihres Shirts ist durch mehrere Knöpfe aufgeknöpft. Ich kann von oben sehen, wie die engen Brüste, die von einem BH umklammert sind, in den Rhythmus ihrer Bewegungen schlüpfen. Woran denkst du?“, Sagte ich zu mir. „Sie ist älter als du, besonders streng. Jetzt ruft er dich an die Tafel und lege eine Zwei. „Und weiße Brüste, die von einem dunklen BH umrandet sind, sind so verführerisch, dass sie mir direkt vor die Nase gehen.

Nacht, dunkel, der Klang der Räder. Das Auto wirft an den Kreuzungen (oder nicht an den Kreuzungen?), Es scheint jetzt wird es kentern. Ich liege mit offenen Augen und stelle mir vor, wie ich bade und tauche im transparenten, leicht kühlen Meer, zu dem ich gehe. Schlafen in einem Auge, tagsüber gut geschlafen. Boka schmerzt schon aus diesem Regal. Spazieren gehen? Und wohin gehen, außer der Toilette. Nachbarn schlafen alle. Ältere schnarchen an ihren Plätzen. Der Lehrer liegt auch leise im Schlaf. Auf den seitlichen Regalen im Allgemeinen, mit Vorhängen, sind sie nicht sichtbar und können nicht gehört werden. Ja, jetzt kannst du nichts sehen und nichts. Wie kann ich meine Turnschuhe einfach finden? Zur Berührung. Ich ging und stand auf der Toilette, ging dann hinaus in den Vorraum, stand da und ging zurück. Also nicht auf dem Regal jagen, die Seiten kneten. Der Lehrer liegt von Angesicht zu Angesicht. Sie griff nach ihren Beinen, es gab einen Platz um sich hinzusetzen. Ich werde sitzen. Nacht, klopfend auf Rädern, schnarchen, fahren. Wir gehen aufs Meer!

Der Lehrer in einem Traum korrigiert das Blatt, mit dem sie bedeckt ist. Und unter dem Blatt erscheint «im Licht» ihr Arsch. Liebe Mutter! Meine Augen sind schon an die Dunkelheit gewöhnt. Ich sehe eine leichte Kontur eines großen weiblichen Beckens. Auch vage errät ein Streifen dunkler Höschen. Ich müsste dump, aber etwas hält mich. Ob der Widerwille, die Seiten zu zerknittern oder ein enges weibliches Becken. «Vielleicht sollte ich sie bedecken?», Denke ich. Plötzlich ist es kalt? Obwohl sie in so einem heißen Auto kalt sein könnte. Ich beschließe, den Arschlehrer abzudecken. Vorsichtig nehme ich die Kante des Blattes und bedecke es mit dem Schenkel meines Begleiters. Ich hoffe, sie wacht nicht auf. Und ich beende meine zweifelhafte Operation bereits, wenn meine Hand jemandes Hand vermisst. Dies ist die Hand des Lehrers! Ich habe Angst. Was zu tun ist? Ich kann nicht sprechen, ich kann auch nicht entkommen, meine Hände und Füße gehorchen mir nicht. Was wird als nächstes passieren? Aber danach passiert nichts. Meine Hand liegt in der Hand einer Frau und es gibt keine Bewegungen mehr auf ihrer Seite. Höchstwahrscheinlich schläft sie und es ist alles mechanisch, in einem Traum. Und was soll ich tun? Ich versuche, sanft meine Hand zu ziehen. Es schien mir, dass ihre Hand sich meiner Bewegung widersetzte. Ich ziehe mich stärker an. Die Hand ist frei, ich schlüpfe mit einer Kugel in mein Regiment.

Jetzt, um meinen Atem zu fangen, schlägt mein Herz wild, ein Kloß ist mir in den Hals gekommen. Was war das? Vielleicht wollte sie Intimität? Oder vielleicht dachte sie, ich wäre ein Dieb? Nein, es war nur ein Reflex in einem Traum. Gedanken schwärmen in meinem Kopf, jetzt kann ich einfach nicht einschlafen. Das Auto funktioniert Klimaanlage, aber ich bin heiß. Vor meinen Augen tauchen die Bilder der Brüste des Lehrers am Nachmittag und der breiten Hüften in der Nacht auf. Aber nicht nur habe ich nicht geschlafen, noch habe ich meine gebärende Orgel geschlafen. Es war immer noch eine stumpfe Nacht, als ich mich entschloss, wieder hinunterzuklettern. Warum, ich weiß es nicht. Ich wollte nicht zur Toilette gehen und hatte keine Fälle am Boden. Einfach, Schlaflosigkeit… Ich saß auf dem leeren Platz auf dem untersten Regal. Uchilka lag alle in der gleichen Position, ich habe eine Beute. Unter dem Blatt wurden die Reliefformen einer reifen Frau erraten. Plötzlich kroch ihr Blatt wieder auf. Ich könnte schwören, dass sie kein Höschen mehr trug. Ich sah dies nicht durch Anblick, sondern durch eine Art Tier, primitiven Instinkt. Ein nackter weiblicher Arsch sah mich aus der Dunkelheit an. Nach einigem Zögern beschloss ich, mein gescheitertes erstes Manöver zu wiederholen. Mit zwei Fingern nahm ich vorsichtig die Kante des Laken und zog es, um die Scham und Lust zu bedecken. Und wieder wurde meine Hand von einer Hand, einer Hand nackten Hälfte (im unteren Teil) einer Frau ergriffen. Und wieder erstarrte ich. Wir beide erstarrten.

Бесплатный фрагмент закончился.
Купите книгу, чтобы продолжить чтение.
электронная
от 54
печатная A5
от 235