электронная
441
печатная A5
639
6+
Methodik der Tibetischen Klangschalenmassage in der Tradition von «Tsering Ngodrub»

Бесплатный фрагмент - Methodik der Tibetischen Klangschalenmassage in der Tradition von «Tsering Ngodrub»


Объем:
64 стр.
Возрастное ограничение:
6+
ISBN:
978-5-0050-0503-8
электронная
от 441
печатная A5
от 639

Bemerkung:

Der Inhalt dieser Publikation ist für allgemeine Informationen gedacht und kann die praktische Beratung eines Spezialisten nicht ersetzen. Die Publikation sollte nicht als Medizinlehrmittel verwendet werden, sowie auch zur Diagnosestellung oder Behandlung von Krankheiten oder deren Folgen. Im Falle des Auftretens von solchen Zuständen, wird es empfohlen, sofort Ihren behandelnden Arzt zu konsultieren. Der Verlag und die Autoren der Publikationen haften nicht für die Gesundheitsbeschädigung infolge von Gesundheitsmaßnahmen wie Behandlung, Selbstbehandlung oder Behandlungsablehnung, die aufgrund der in dieser Publikation enthaltenen Informationen durchgeführt wurden.

Dieser Artikel trägt einen rein informativen Charakter und verfolgt das Ziel die Erfahrung des Autors zu vermitteln und einige Hypothesen und Probleme im Aspekt der Anwendung von Tibetischen Klangschalen in moderner Welt zu bezeichnen, als auch das Ziel die Aufmerksamkeit auf das Thema der Untersuchung von Wirkungen der Tibetischen Klangschalen auf den menschlichen Körper zu ziehen.

Einleitung

Derzeit gibt es sehr viele Fragen und widersprüchliche Informationen hinsichtlich Tibetischer Klangschalen (TKS) und damit verbundenen Praktiken und Behandlungen. Besonders viele Fragen treten im Aspekt des Begriffs «Massage» mit TKS auf. Außerdem sind diese Widersprüchlichkeiten weitgehend durch das Nichtvorhandensein der standardisierten Beschreibung oder zumindest einer genau erhaltenen Tradition der Anwendung von TKS bedingt. In den Kommentaren zahlreicher Diskussionen tauschen die Gegner Ihre Erfahrungen über TKS aus und vergessen oft dabei, dass einige von ihnen durch das Aufsetzen der Schalen auf den Körper und andere — durch berührungslose Manipulationen mit den Schalen behandelt wurden. Und in diesen wenigen Jahrzehnten in denen die Europäer über die Existenz von TKS wissen entstanden, in völliger Abwesenheit von wissenschaftlicher Begründung oder ernsthafter Forschungsarbeit, viele Legenden und Mythen. Die Publikationen solcher Art sind reich an Begriffe «Aura, «Chakren», «Energie», «Astralwelt», «Planetenton» usw.

Unterdessen ist es rücksichtslos abzusprechen, dass die TKS-Praktiken einen Einfluss auf den menschlichen Körper und seinen Zustand (physischen oder psychoemotionalen) haben. Da, wenn auch nur nach subjektiven Einschätzungen und bei der Abwesenheit von ernsthaften wissenschaftlichen Studien, merken trotzdem viele Empfänger der Klangmassage die eindeutigen Veränderungen des Gesundheitszustandes an. Selbst wenn durch die Behandlung mit TKS bei einer Person der Placebo-Effekt hervorgerufen wird, halte ich die Verwendung von TKS für vernünftig und gerechtfertigt, weil sie die körperlichen oder geistigen Leiden dieser Person lindert oder beseitigt. Dabei sollen die potenziellen «Meister» vor dem allgegenwärtigen Einsatz von TKS ohne Vorkenntnisse, Ausbildung, ausreichende, vorläufige und selbstständige Praxis und ohne Training, ohne Rücksicht auf die möglichen Kontraindikationen gegen die Verwendung von TKS gewarnt werden.

Es ist schwer zu sagen, dass die TKS-Praktiken direkt zur Massage gehören und sie in diesem Aspekt der Einwirkung zu betrachten sind. Es ist wahrscheinlich vernünftiger, sie im Falle einer Kontaktanwendung den physiotherapeutischen Einwirkungen zuordnen und im Falle einer kontaktloser Anwendung — dem Bereich der Psychologie. Sogar die Vorstellung über die Klangmassage unterscheidet sich bei verschiedenen Autoren: Einige verstehen unter Klangschalenmassage eine Art Massage durch Töne, die die Schalen während der Konzerte der meditativen Musik erzeugen. Und die anderen verstehen darunter eine Art Massage mit direktem Kontakt der Schale mit dem Körper. Und doch, wenn ich die Methode der Anwendung von TKS in der Tradition in der ich diese Technik praktiziere in Betracht ziehen werde, werde ich den Begriff «Massage» benutzen, da genau so bezeichnete diese Praktik einer der Meister im Himälaja, der mir diese Praktik beigebracht hatte. Meine Gegner behaupten, dass es vom Standpunkt der Wissenschaft aus kein richtiger Begriff dafür ist. Ich stimme auch diesen Widersprüchen zu, aber an der Tradition anknüpfend, verbleibe ich trotzdem bei meiner Meinung.

Vielleicht ist es sinnvoll, sich bei der Betrachtung der Wirkung von TKS aus materialistischer und mechanischer Sicht auf eine nach der Mechanik der Einwirkung verwandte Methode der Myotonischen Massage mit Hilfe von neurologischen Stimmgabeln zu stützen, die von Tiina Orasmae bei der Intercharm–Messe am 6.Mai 2002 präsentiert und in der Zeitschrift «Les Nouvelles Esthetiques» veröffentlicht wurde: «diese Technik ist physiologisch begründet. Wir verwenden speziell berechnete Frequenzen. Ich arbeite jetzt hauptsächlich mit einer speziellen Frequenz von 128 Hz — das ist die normale Schwingungsfrequenz des Gesichtsmuskels. Darüber hinaus verbessern sich dabei der Blutfluss und der Lymphabfluss. Dies wurde im Laufe der physiologischenTierversuche bewiesen. Diese Vibrationsmassage ist nur ein wenig ungewöhnliche Technik, wo anstelle eines großen Vibrationsapparats eine Stimmgabel verwendet wird.» Und auch auf die Werke von Dr. John Beaulieu, der auch lymphatische und kraniale Behandlungen mit Hilfe von Stimmgabeln beschreibt.

In Bezug auf die ausländischen Quellenwerke über Klang-, Musik-, Gong -Praktiken und Tibetische Klangschalen-Praktiken sehen wir, dass die Meinungen dort auch relativ heterogen sind. Zum Beispiel Dr. Mitchell L. Gaynor, der Onkologe und klinischer Assistenzprofessor für Medizin am Weill Medical College of Cornell University in New York, der Autor von «the Healing Power of Sound: Recovery from Life-Threatening Illness Using Sound, Voice, and Music», unterscheidet Behandlung und Heilung: «der Begriff „Behandlung“ bedeutet, dass körperlich etwas verbessert werden kann, während „Heilung“ sich auf Integrität, Einigung des Sinnes, Körpers und Geistes bezieht. Dr. Mithell L. Gaynor, der eine Onkologie-Praxis in Manhattan hat, hält die Heilung durch den Klang für die integrative Medizin: keine Alternative zur Wissenschaft, sondern eine Ergänzung davon».

Über Tibetische Klangschalen

Vermutlich wurden Tibetische Klangschalen (TKS) in der oder jener Form seit Urzeiten in der menschlichen Tätigkeit verwendet. Ursprünglich waren es Gefäße für Wasser und Nahrung, für Darbringungen an Gottheiten und Geister, für Kulthandlungen. Heute können 5 Haupttypen der Klangschalen unterschieden werden.

— Klangschalen, die durch Formgießen hergestellt werden, der sogenannte «Indische» Stil. Der Ton wird durch Anreiben erzeugt.

— Quarz- oder Kristallklangschalen. Auch für Tonerzeugung durch Anreiben ausgelegt.

— Tibetische Klangschalen, die geschmiedet werden, vor allem durch Handverfahren. Für die Tonerzeugung durch Anschlag ausgelegt.

— Chinesische Klangschalen, die den Ton durch Anreiben der Griffe erzeugen.

— Japanische Klangschalen, die in Buddhistischen Tempeln während der Ritualen und Zeremonien verwendet werden.

Man kann kenntlich machen, dass: die Tibetische Massage mit Klangschalen — die Behandlung mit der vibroakustischen Wirkung auf das Gewebe und die Organe eines Menschen, sowie auch auf seinen gesamten Körper im Allgemeinen (einschließlich seines psychoemotionalen Zustandes) ist, die durch die Berührung oder auf kontaktlose Weise mit dem Einsatz von Tibetischen Klangschalen durchgeführt wird.

TIBETISCHE KLANGSCHALEN haben bestimmte physikalische Eigenschaften, die es ermöglichen, bestimmte Wirkung auf den physischen Körper eines Menschen, sein Zentralnervensystem und peripherisches Nervensystem, sein Gewebe und seine Organe und Organsysteme auszuüben. Tibetische Klangschalen haben auch bestimmte Eigenschaften, die möglicherweise existieren, aber zurzeit gibt es keine Forschungsapparaturen für die objektive Fixierung dieser Eigenschaften.

In der Tsering Ngodrub-Tradition werden zwei grundlegende Techniken der Tibetischen Massage mit Klangschalen verwendet: die Technik «Kontaktklang» und die Technik «Klangbad». Auch werden die einzelnen, Gruppen-oder Paarpraktiken mit Tibetischen Klangschalen eingesetzt. Darüber hinaus gibt es Praktiken der Tierbehandlung mit Tibetischen Klangschalen. Die Technik «Kontaktklang» ist durch den obligatorischen Kontakt der Tibetischen Klangschale mit dem menschlichen Körper gekennzeichnet. Und bei der Technik «Klangbad» kommen die Klangschalen mit dem menschlichen Körper in Berührung nicht, obwohl sie in der Nähe von ihm liegen.

Aspekte der Auswirkung von Tibetischen Klangschalen

1 — der physische (mechanische) Aspekt
2 –der musikalische Aspekt
3 –der psychophysiologische Aspekt
4 — der magische (isoterische) Aspekt
5 — der Resonanzaspekt

1. Der physische Aspekt

Tibetische Klangschalen haben bestimmte physikalische Eigenschaften. Zum Beispiel, bei der Tonerzeugung mit Hilfe eines Gummiklöppels entstehen die mechanischen Schwingungen, die Wände der Klangschale vibrieren und beeinflussen den umgebenden Raum: beim Kontakt mit dem menschlichen Körper wird die mechanische Wirkung auf das Gewebe und die Flüssigkeiten des Körpers ausgeübt. Dieser Aspekt steht dem Begriff «Massage» in seinem klassischen Verständnis nahe.

Die anerkannte Autorität im Bereich der medizinischen Massage, Werbow (Вербов) definiert den Begriff «Massage» auf folgende Weise:" Massage ist eine aktive therapeutische Methode, deren Wesen sich in der dosierten mechanischen Stimulation der nackten Körper des Patienten mit verschiedenen, methodisch durch spezielle Techniken durchgeführten Manipulationen mit Hilfe von der Hand des Masseurs oder den speziellen Geräten zusammenfassen lässt.»

M.A. Jeremuschkin bemerkt: «In der Geschichte der Entwicklung von Massage wurde so viele seiner Arten, Unterarten, Methoden und Techniken entwickelt, dass in der Fachwelt — vor allem in letzter Zeit — oft eine Verwechslung der Bezeichnungen entsteht, die sogar zu den prinzipiellen Meinungsverschiedenheiten in einer Reihe von wichtigen Fragen der Massagentheorie und Praxis geführt hat.»

Streng genommen, soll der Begriff «Massage» in Bezug auf die Wirkung von TKS auf den menschlichen Körper, nach der Meinung des Autoren, nur im Falle des direkten Kontakts der Tibetischen Klangschalen mit dem Körper des Patienten verwendet werden.

M.A. Jeremuschkin bemerkt auch: «Massage wird der Kategorie der medizinischen Faktoren der mechanischen Herkunft zugeordnet. Einer der Hauptbestandteile dieser Heilungsmethode ist die mechanische Schwingung. Das Arsenal der Massagenmanipulationen umfasst eine große Anzahl von Techniken der Vibrationseinwirkung (Schütteln, Erschütterung, Klopfung, „Hauen“ usw.), während der Ausführung von denen die periodischen mechanischen Schwingungen, die sich auf dem massierten Bereich ausbreiten, deutlich festgestellt werden.»

Laut Werbow: «Vibration ist ein Massagengriff, bei dem die Hand des Masseurs (oder ein Apparat) in dem massierten Bereich des Körpers Schwingungen verschiedener Frequenz, Intensität, Amplitude und Geschwindigkeit erzeugt.»

Vibrationseffekte nach A.F. Werbow

— hat eine ausgeprägte Wirkung auf Nerve und Reflexe, was zu einer Verstärkung und manchmal zur Wiederbelebung der verlorenen Reflexe führt;

— kann eine ausgeprägte analgetische und sogar anästhetische Wirkung haben;

— verbessert die kontraktile Muskelfunktion;

— verbessert die Gewebstrophik, indem regenerative Prozesse aktiviert werden; bedeutend reduziert die Zeit der Bildung von Knochenkallus;

— von der Frequenz, Stärke und Amplitude der Schwingungen abhängig hat die Vibration einen großen Einfluss auf das Herzkreislaufsystem, was zu einer intensiven Erweiterung oder Verengung der Blutgefäße führt.

Derzeit wird die Frequenz der Massagengriffe untersucht: der Frequenzcharakteristiken, der während der Behandlung reproduzierten mechanischen Schwingungen und Wellen.

Auf der Grundlage der erhaltenen Angaben wurde einer der Schlussfolgerungen gemacht: die akustischen Charakteristiken der Massagenauswirkung, mit einem bestimmten Anteil der Annahme, können in Relation zu den mechanischen Schwingungen gesetzt werden.»

Tiina Orasmae in ihrem Bericht über die Methode der Melomassage in der Kosmetologie legt auch das Hauptgewicht auf die Vibrationswirkung ihrer eigenen Methodik:

«Es ist eine Art der Vibrationsmassage, die mit Hilfe der musikalischen und neurologischen Stimmgabeln durchgeführt wird, die als Quelle der konstanten Vibrationen verwendet werden. Es ist schon seit langem bewiesen, dass Vibration eine der effektivsten Methoden der allgemein anerkannten klassischen Massage ist. Früher wurde diese Methode in der Kosmetologie kaum eingesetzt. Tatsache ist, dass alle Vibrationsgeräte eine große Behandlungsfläche haben. Für Kosmetologie, die mit sehr begrenzten Oberflächen zu tun hat, ist diese Option inakzeptabel. Der Angriffspunkt von einer Stimmgabel ist sehr klein, was der Erreichung der Verfahrenspräzision beiträgt und sie als kosmetologische Technik einzusetzen erlaubt.»

Somit kann man annehmen, dass die Wirkung von TKS, wie ein rein mechanischer Faktor (Vibration), alle oben genannten Effekte hat.

2. Der musikalische Aspekt

Der musikalische Aspekt enthält in sich die traditionellste Version der Vorstellungen von den Klangschalen. Wenn Sie das Ziel haben das im Internet zu finden, wird dieser Punkt meist indizierbar beim Output der Videooptionen, während der Magische Aspekt- beim Output der Textoptionen. Es gibt viele Videos mit Klangschalenkonzerten. Und wenn vor einem oder zwei Jahren es vor allem Konzerte mit Einsatz von Klangschalen aus Metall (etwas später erschienen die Schalen aus Quarz/Kristall) gab, heute werden auch bei den meisten Konzerten Maultrommeln, Tamburins, Quarzschalen, und Semantrone verwendet. Über Semantron (eine Art der Glocke) sollte abgesondert gesagt werden. Etwas später. Da die Situation mit Semantronen, wie auch mit Klangschalen, leider nicht so eindeutig ist, aufgrund der Tatsache, dass viele Popularisatoren dieses Musikinstrumentes ihn einem bestimmten historischen Hintergrund anzupassen versuchen und dabei nicht mit den historischen Dokumenten arbeiten, sondern eher mit zur Bequemlichkeit erfundenen Geschichten.

Звук — Schall
Громкoсть –Klangintensität
Высота — Klanghöhe
Затухание — Dämpfung
Тембр — Klangfarbe
Ритм –Rhytmus
Скорость — Geschwindigkeit
Частота — Frequenz
Диапазон — Frequenzumfang
Спектр — Klangspektrum
Темп –Tempo

Die ukrainischen Forscher G. L. Apanasenko und N. A. Saveljeva-Kulik betrachten die Musiktherapie als eine der Methoden der komplementären und alternativen Medizin. Sie führen einen Überblick von Aspekten der Bildung und Entwicklung im globalen Maßstab, des sanogenetischen Einflusses, der Indikationen für den Einsatz, der Methodik und Wirkstärke der genannten Methode der Heilung an. Und zum Abschluss leiten sie die Folgerungen über die Perspektivität der Musiktherapie im Rahmen der restaurativen medizinischen Technologien her und beschreiben ihre Wirkstärke folgenderweise: «Derzeit wird die Wirkstärke der Musiktherapie von Vertretern verschiedener wissenschaftlichen Schulen bestätigt. Zahlreiche Studien zur Untersuchung der Möglichkeiten von MT offenbarten die harmonisierende Rolle von MT als Antistressaktivierungstherapie bei Adaptationsstörungen der psychosomatischen Natur und auf Basis von emotionellen Stress (Burns J. L. et al., 2002; Gomez P., Danuser B., 2007; Grewe O. et al., 2007)».

Im Aspekt der Musiktherapie werden TKS im SPA-Bereich betrachtet: «Der Musiktherapie wird manchmal auch die uralte Methode der Vibrationsmassage „tibetische Klangschalen“ zugeschrieben. In dieser Methode vereinen sich die Wirkungen der akustischen Wellen und der mechanischen Schwingungen auf den menschlichen Körper. Die Musiktherapiebehandlung kann in Kombination mit Farbtherapie durchgeführt werden — das Wirken auf den Klienten mit Farbwellen verschiedener Spektren. Solche SPA-Behandlungen haben einen überwiegend entspannenden Anwendungszweck. Sie werden den Klienten als Mono-Behandlungen (in einem speziellen Raum, mit individuell ausgewählter Musik und passenden Lampen) angeboten und sind auch den komplexen Spa-Programmen angegliedert.»

Wenn man über die Klangschalen im Aspekt der Musiktherapie spricht, sollte man darauf achten, dass in diesem Fall das Gespräch nur in dem Format der kontaktlosen Einwirkung von Klangschalen objektiv sein wird. In der Regel wird diese Art von Behandlungen oder Manipulationen als «Klangbad» oder «Meditationskonzerte» bezeichnet.

3. Der psychosomatische Aspekt

Бесплатный фрагмент закончился.
Купите книгу, чтобы продолжить чтение.
электронная
от 441
печатная A5
от 639