электронная
54
печатная A5
234
18+
Bürosex

Бесплатный фрагмент - Bürosex

Arbeit und Erotik


Объем:
14 стр.
Возрастное ограничение:
18+
ISBN:
978-5-4485-8388-9
электронная
от 54
печатная A5
от 234

18+

Книга предназначена
для читателей старше 18 лет

Auf der Party tanzte ich mit meinem Hauptbuchhalter. Olga war ein wenig älter als ich. Etwas voll (mäßig) blond mit kurzem Haarschnitt arbeitete sie mehrere Monate für meine Firma. Die Beziehungen zu uns waren normal, Arbeiter. Olga folgte immer meinen Anweisungen, war gewissenhaft und es gefiel mir, wie sie manchmal errötete und einige heikle Momente besprach. Ihre Schwester war mit dem Bruder meiner Frau (der ersteren) verheiratet. Von der Straße zu nehmen der Hauptbuchhalter war es nicht wert, es ist immer ein großes Risiko. Die Party war gerade anlässlich des Geburtstags ihrer Schwester. Unerwartet während des Tanzes drückte Olga sich gegen mich. Ich war fast nüchtern, und sie scheint auch nicht betrunken zu sein. Die Situation war zart, wir konnten Verwandte sehen. Olga war verheiratet und ich bin fast verheiratet. Olga mochte mich, aber ich habe nie an sie als Frau gedacht. «Was ist passiert?», Fragte ich. «Nichts.» Abends, im Bett liegend, erinnerte ich mich an unsere Beziehungen zu Olga, unsere Gespräche, unsere Ansichten. Aber sie ist hübsch. Ja, und ihre Figur ist attraktiv, eine Brust ist es wert. Und wie heiß sie sich während des Tanzes an mich drückte… Ich konnte lange nicht schlafen.

Die Firma ist klein, der Arbeitsplatz des Hauptbuchhalters ist in meinem Büro, im Büro des Generaldirektors. Der Arbeitstag näherte sich schon dem Ende, und Olga benahm sich, als wäre gestern nichts geschehen. Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und uns unsere heißen erotischen Szenen vorgestellt. Als ich sah, dass sie schon nach Hause ging, konnte ich nicht widerstehen: «Olga, vielleicht tanzen wir?» – Mir fiel nichts Besseres ein. – «Also gibt es keine Musik.» – «Wir sind ohne Musik.» Ich näherte mich ihr und wir standen in einer Pose zum Tanzen. Ich drückte sie an mich. Sie zog nicht weg. Es ist notwendig etwas zu sagen, aber ich weiß nicht was. Olga schwieg auch. Ich zog sie näher, küsste sie auf die Stirn, auf die Wange. Glavbukh stand mit ihren Augen auf dem Boden, nur eine Erröten verriet ihre Aufregung. Ich küßte sie auf die Lippen, antwortete sie. Ich schob meine Finger unter ihre Bluse. Die Haut des Buchhalters war glatt, weich und fühlte sich angenehm an. Meine Finger streichelten sie nackt unter dem Rücken der Bluse und näherten sich den Klammern des BHs. Ich knöpfte meinen BH auf. Olga schien es nicht zu stören. Dann knöpfte sie ihre Bluse auf und befreite ihren Charme vom BH. Ich fand entzückende, große, weiße Brüste. Ich fing an, sie zu streicheln und zu schmelzen, und küßte sie dann. Olga stand schweigend da und drückte mir die Hände zu. Ich beschloss, weiterzumachen. Er begann, den Bauch einer Frau zu küssen, kniete nieder. Meine Hände tauchten unter den Rock und umarmte ihren Arsch. Ich drückte seine Daumen unter die elastischen Höschen und begann, sie mit Strumpfhosen zu ziehen. Die Handflächen fühlten die Kühle und Elastizität der weiblichen nackten Haltung. «Die Tür», sagte Olga. Tatsächlich vergaß ich, die Tür der Studie mit einem Schlüssel zu schließen. Ich eilte zur Tür. Ich schloss die Tür und drehte mich um. Ich sah einen unwiderstehlichen Anblick. Ein halb gekleideter Hauptbuchhalter stand in der Mitte des Raumes. Ihre Bluse war aufgeknöpft, große weiße Brüste flogen unter ihr hervor. Die Beine des Hauptbuchhalters wurden auf dem Niveau der Knie mit halb-sortierten Höschen und Strumpfhosen gefesselt. Der Rock ist leicht verdeckt, das Gesicht ist pink vor Aufregung. Es war sehr, sehr sexy. Ich ging zu meinem Kollegen zurück, nahm meine alte Pose und hob ihren Rock. Der gepflegte Ort war offen und zugänglich. Ich roch angesichts der Hitze der Frau, nackt, bereit für die Liebe, Leistengegend. Ich begann ihn zu küssen. Ich begann zu versuchen, die Sprache so tief wie möglich zu durchdringen. Aber Olga stand wie ein Pferd, erwürgt (Strumpfhosen), weder zurück noch weiter. Mein Champion ist seit langem in aufgeregtem Zustand. Nachdem ich es durch die Fliege geschafft hatte, versuchte ich, es in den Schritt des Hauptbuchhalters zu lenken, in der Hoffnung, dass es etwas geben würde, was ich erwischen könnte. Aber das war auch ein erfolgloser Versuch. Vor allem, plötzlich, an der Tür des Büros von außen an den Griff gerissen…

Бесплатный фрагмент закончился.
Купите книгу, чтобы продолжить чтение.
электронная
от 54
печатная A5
от 234