электронная
54
печатная A5
236
18+
Lesben

Бесплатный фрагмент - Lesben

Amateur-Porno


Объем:
17 стр.
Возрастное ограничение:
18+
ISBN:
978-5-4485-7978-3
электронная
от 54
печатная A5
от 236

18+

Книга предназначена
для читателей старше 18 лет

Bekanntschaft mit Alice

Während der Pause begannen wir uns mit Anya an das Buffet zu wenden. Die Aufführung war interessant, wir waren unter seinem starken Eindruck. Jetzt eine Tasse Kaffee, ein Sandwich mit Kaviar und Sie können zur zweiten Abteilung gehen.

Wir sind jetzt seit fast einem Jahr mit Anna zusammen. Gemeinsam hatten wir Spaß und interessant. Sie würde mich auf einen Ausflug, dann zu einer Ausstellung und dann zu einem Theater bringen. Aber wir haben nicht mit ihr geschlafen oder sie einmal geküsst. Warum ist das passiert? Zuerst wollte ich, ja, sie ging sozusagen von der Antwort weg. Und dann begann sie zu bestehen, aber irgendwie habe ich alles aufgeschoben. Die Erfahrung des früheren Ehelebens machte sich bemerkbar. Ich wollte nicht wieder zu viel Verantwortung übernehmen.

Anya war selbst nicht schlecht. Leichtes langes Haar lag sanft auf ihren runden Schultern. Die Haut des Gesichtes wurde von seiner weißen Haut angezogen, große Gläser mit Schildpatt auf der Nase ruhten. Anya war weiblich, mäßig bildlich, von mittlerer Größe und etwas jünger als ich.

– Etwas, das die Hauptfigur überspielt, scheint dir nicht?

Anna und ich drehten uns um. Hinter uns stand eine spektakulär gekleidete Frau mittleren Alters. Ihr kurzer schwarzer Rock passte eng an ihre Hüften und öffnete ihre schlanken Beine in schwarzen Strumpfhosen. Der tiefe Ausschnitt einer roten Bluse zeigte runde Formen des oberen Teils ihrer Büste. Der von hinten gehobene Kragen trennte den stolz gelegten Hals von dem dicken Mop aus leichtem lockigem Haar. Hohe schwarze Stiefel mit Absätzen und eine stattliche Kapuze der Damen sahen aus wie ein Jockey, nur die Markenmütze und Peitsche fehlten. Große Augen sahen heiter und freundlich aus.

– Ja, wir haben nur darüber gesprochen, – habe ich geantwortet.

– Im Allgemeinen ist die Leistung gut, sowohl die Handlung als auch die Produktion.

– Ja, es hat uns Spaß gemacht.

Nach der Vorstellung gingen Anna und ich, bereits angezogen, die Treppe des Theaters hinunter. Eine Dame, vom Buffet bekannt, kam auf uns zu. Ein kurzer Mantel in schwarzer Farbe und vor allem ein roter Hut mit großen Rändern machte es für jeden attraktiv.

– Wie hat es dir gefallen? Bist du bis zur U-Bahn? Mir auch.

Wir gingen durch die Abendstadt in den Feuern und besprachen, was wir gerade gesehen hatten.

– Und gehen wir in ein Cafe, eine Tasse Kaffee? Ich behandle dich. Machen Sie eine Firma.

Am Tisch haben wir uns getroffen. Der Name der Frau war Alice. Aus irgendeinem Grund war sie an unserer Firma interessiert. Sie rühmte sich auch, dass sie Contra-Zeichen zu vielen Theatern und zu verschiedenen Aufführungen bekommen kann. Ich habe versprochen, sie zu uns zu bringen. Beim Abschied nahm Alice meine Telefonnummer.

Ein paar Tage später rief sie an.

– Denis, hallo, das ist Alice. Vielleicht werden wir Sie weitergeben? Am Samstag gibt es eine schöne Inszenierung. Gute Schauspieler, ausgezeichnete Richtung, nicht gesehen? Dann gehen wir? Ich habe drei Tickets genommen, es ist kostenlos.

Die Leistung war ausgezeichnet. Wir saßen in der dritten Reihe, in der Mitte. Alles war perfekt sichtbar und hörbar. Wir haben viel Spaß gemacht. Nach der Präsentation schlug Alice vor, in ein Cafe zu gehen und zu Abend zu essen.

– Weißt du, ich habe heute Geburtstag. Wie alt ich bin, werde ich dir bestimmt nicht sagen. Aber beachten Sie diesen Fall ist es notwendig. Ich habe bereits einen Tisch bestellt.

«Aber wir haben kein Geschenk.»

– Trivia. Ein gutes, leichtes Abendessen mit Freunden, was sonst besser sein könnte. Du wirst mich sehr verpflichten, wenn du damit einverstanden bist.

Wir kamen vorbei. Das Abendessen war gut. Nur Köstlichkeiten, nur das Beste. Am Ende der Mahlzeit sagte Alice:

«Meine Freunde, ich habe ein Angebot für Sie.» Vielleicht wird es Ihnen nicht ganz alltäglich erscheinen, aber bitte hören Sie mir bis zum Ende zu. Ich schlage vor, dass wir uns zu einem Liebessitz treffen. Genauer gesagt, du wirst dich treffen, ich werde einfach zusehen und zuschauen. Ich liebe es sehr, Männer und Frauen zu streicheln. Du bist so ein schönes Paar, es wird sehr sexy sein.

Anna und ich versuchten zu streiten, aber Alice unterbrach uns.

«Hör zu Ende.» Ich werde wieder nicht an Ihrer… Aktion teilnehmen. Tatsächlich bin ich bisexuell, ich bin sowohl für Männer als auch für Frauen attraktiv. Aber ich werde dich nicht anfassen. Ich werde ein Hotelzimmer buchen. Nimm Wein, Obst. Hast du schon miteinander geschlafen? Nein??? Außerdem wird es so romantisch sein. Ja, und noch etwas. Ich werde jeden von euch tausend Dollar bezahlen.

Sie sah uns aufmerksam an. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, also war alles unerwartet. Alice legte ihre Hand auf Anis Hand und sagte und starrte in ihre Augen:

– Ich bin bisexuell, aber immer noch bin ich mehr von Mädchen, Frauen angezogen…

Ich habe eine Erektion begonnen.

«Du hast mein Handy.» Ich warte auf den Anruf.

Бесплатный фрагмент закончился.
Купите книгу, чтобы продолжить чтение.
электронная
от 54
печатная A5
от 236